FDP Witten

Ich darf mich vorstellen als neustes Mitglied der FDP Witten

Lea Banger
Lea Banger (rechts)

Da diese Steckbriefe und Vorstellungen meistens alle gleich anfangen, möchte ich gerne einfach mal anders beginnen und zwar mit einer kleinen Anekdote aus meiner ersten Woche hier in Witten. Um genau zu sein aus meiner Erstiwoche, eine Woche organisiert von Studenten im höheren Semester, vollgepackt mit AktivitÀten, um seine neuen Kommilitonen kennenzulernen.

Ein Teil meiner Erstiwoche war eine Art Schnitzeljagd. Die erste Aufgabenstellung war es möglichst viele Fotos mit Fußballfans in voller Montur zu machen.  ‚Oh Gott‘ dachte ich mir, in meiner Heimat wĂ€re das keine leichte Aufgabe.

Wir liefen natĂŒrlich direkt los und es dauerte nicht einmal eine Minute bis uns die ersten Fans entgegenkamen. Wir schossen ein paar Fotos und fanden uns dann in einer der Wittener Kneipen wieder, denn dort wurde ein Spiel live ausgestrahlt. Wirklich fast alle hatten ihre Fanartikel an und als ich mich in der Halbzeit an sie wandte, um zu fragen ob ich ein Foto mit ihnen allen machen könnte wurde das aus allen Ecken fröhlich bejaht. Ich war ĂŒberwĂ€ltigt einerseits von der ausgeprĂ€gten Fankultur und andererseits von der Offenheit, die uns begrĂŒĂŸte. ‚Ich kenne mich zwar mit Fußball ĂŒberhaupt nicht aus, aber hier könnte das echt noch was werden‘ dachte ich mir.

Also, wer bin ich?

Mein Name ist Lea Banger, ich bin 22 Jahre alt und geborene Ruhrpottlerin um genau zu sein, Essenerin. Allerdings habe ich den grĂ¶ĂŸten Teil meines Lebens in der rheinischen Stadt Bonn verbracht mit meinen Eltern, meinem Bruder und unseren zwei Haustieren.

2015 zog ich fĂŒr drei Jahre in die rheinland-pfĂ€lzische Stadt Vallendar, um dort meinen Bachelor im internationalen Management zu erlangen. In 2018 zog es mich dann fĂŒr mein Gap-Year nach Frankfurt. Dort arbeitete ich fĂŒr eine Online-Marketing Beratung sowie fĂŒr einen Verlag und studierte an der Goethe UniversitĂ€t Politikwissenschaften und Soziologie. Die schriftstellerische und Marketing getriebene Arbeit gefiel mir sehr. Auf Grund dessen, ich mich in 2019 als Autorin und Online-Marketing Beraterin selbstĂ€ndig machte.

Lea Banger

Ende 2019 zog ich dann aus Frankfurt, zurĂŒck ins Ruhrgebiet, nach Witten und nahm mein Masterstudium im Fach PPE (Philosophy, Politics & Economics) an der UniversitĂ€t Witten/Herdecke auf.

Die FDP Witten und Ich?  

Chancengleichheit in der Bildung, Freiheit und Menschenrechte weltweit, waren schon immer Werte, mit denen ich mich identifizieren konnte. Bereits mit 17 Jahren habe ich mit dem Gedanken gespielt FDP Mitglied zu werden. Wieso bin ich also der FDP nicht schon viel frĂŒher beigetreten? Ich glaube mir hat der konkrete Anlass gefehlt.

Aber als jetzt die Corona Krise losging wusste ich, dass wir noch einige Dinge verĂ€ndern mĂŒssen in Deutschland. Deutschland ist noch nicht fertig und ich wollte ein Teil der VerĂ€nderung werden. Mir ist es wichtig, dass auch junge Frauen in der Politik reprĂ€sentiert werden, um andere Blickwinkel und Meinungen vorzubringen. Deshalb bin ich umso mehr erfreut so herzlich in der FDP Witten aufgenommen worden zu sein und das Team als Social Media und Marketing Managerin unterstĂŒtzen zu können.

Als Mitglied der FDP möchte ich mich vor allem fĂŒr die Digitalisierung und das Gesundheitswesen stark machen. Ich freue mich auf die aktive Mitarbeit mit dem starken Team der FDP Witten und noch viel mehr auf die GesprĂ€che mit Ihnen.

SIE geben den Ton an! 

Als Social Media und Marketing Managerin bin ich natĂŒrlich auch fĂŒr die Erstellung neuer Inhalte zustĂ€ndig. Ich könnte jetzt jeden Monat neue Artikel ĂŒber das FDP Witten Wahlprogramm schreiben, aber das möchte ich nicht.

Ich möchte ĂŒber das schreiben was Sie interessiert. Was wollten Sie schon immer mal ĂŒber die Politik in Deutschland wissen? Wie nĂ€ht man einen Mundschutz? Weshalb ist das Rathaus in Witten eigentlich gelb gestrichen? Egal was Sie interessiert, ich möchte es wissen!